WAS IST DOLMETSCHEN

Was ist Dolmetschen allgemein?

Beim Dolmetschen werden mündliche Inhalte von einer Sprache in eine andere übertragen.

Beim Simultandolmetschen wird fast zeitgleich in eine oder mehrere Sprachen gedolmetscht. Die Dolmetscher*innen sitzen dabei oft in Kabinen, das Publikum erhält Kopfhörer.

Flüsterdolmetschen funktioniert wie Simultandolmetschen, nur ohne Technik. Die*Der Dolmetscher*in sitzt direkt neben den 1-2 Personen, für die gedolmetscht werden und spricht in leiser Stimme.

Konsekutivdometschen ist für Reden, Vorträge und Präsentationen auf zweisprachigen Veranstaltungen geeignet. Der*Die Dolmetscher*in überträgt hierbei abschnittsweise das Gesagte in die andere Sprache.

Bilaterales Dolmetschen bedeutet, abschnittsweise ein Gespräch zwischen zwei oder mehreren Gesprächsteilnehmenden zu dolmetschen.

Was machen wir konkret?

Je nach Anfrage entscheiden wir individuell, welche Dolmetschart am sinnvollsten ist. Wichtig sind dabei die Anzahl der benötigten Sprachen, die Anzahl derjenigen, die die Verdolmetschung brauchen und die örtlichen Begebenheiten.

Meistens werden wir wohl aber entweder „flüsternd“ dolmetschen oder konsekutiv. Eine kleine Dolmetschanlage (für bis zu 12 Zuhörer*innen) haben wir selbst. Wenn es aber für größere Gruppen simultan sein soll, müssten wir diskutieren, wo wir die Technik herbekommen, eine Möglichkeit ist das BLA Kollektiv.

Generell ist uns wichtig, dass wir möglichst immer zu zweit pro Sprache dolmetschen. Das können wir für Englisch, Arabisch, Französisch, Spanisch und Russisch sicher anbieten. In gesonderten Fällen können wir auch versuchen, eine Verdolmetschung auf Hindi, Punjabi, Urdu, Italienisch und Vietnamesisch zu organisieren.